Neuer Vorstand bei „Zughunde Westfalen“

Am 03.10.2018, wurde bei der Fortsetzung der JHV ein neuer Vorstand gewählt:

1.Vorsitzende H.-T. Pieper

2.Vorsitzende G. Rehbein

Kassierer W. Stockhaus

Schriftführerin B. Wilken

Danke an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für die Zusammenarbeit der vergangenen Jahre.

Auf eine harmonische Zusammenarbeit und viel Glück für die nächsten Jahre.

Mitglieder z.Z. 31

Wie alles begann

Zur Dortmund Welthundeausstellung 2003… wie alles begann!

We have a dream…..

Wir hatten schon immer Hunde in unseren Familien, verschiedene Rassen, ich selber bekam im Jahre 1972 einen Schäferhund, meinen Asco ein treuer Freund für ein Hundeleben. 1977 bekamen wir eine Teckelhündin Janka dazu, die Beiden waren ein Herz und eine Seele. Janka hatte 1980 einen Wurf mit 6 Rüden, aus diesem Wurf blieben Addy und Asterix bei uns, so das bei uns immer „remmi-demmi“ war, Langeweile kannten wir nicht. 1982 ging mein Asco leider über die Regenbogenbrücke, ein einzigartiger Partner, danke Asco. „Wie alles begann“ weiterlesen

„Hauke“ der Zughunde Nachwuchs (2)

Hallo Leute, jetzt da die Homepage wieder in Ordnung ist, werden wir uns regelmäßig melden auf meinem Weg zum Zughund. es wird noch einige Zeit dauern, bis es soweit ist, ich muss ja noch geröntgt werden (mit ca. 18 Monaten) aber vorher muss ich noch lernen was Herchen und Frauchen von mir wollen, „Gehorsam“ nennen sie es, nah ja wollen mal sehen wer wem den Weg zeigt wo es her geht. Aber etwas können sie schon. Ich werde Euch auch ab und zu einige Fotos zeigen.

Es ist in meiner Zeit in Hamm schon einiges geschehen, das Schlimmste, Ally hat im Januar 2018 ihren letzten Wagen über die Regenbogenbrücke gezogen, jetzt sind Tante Amber und ich alleine und müssen Herchen und Frauchen trösten, aber ich werde sie schon ablenken, in Allys Sinne.

Bis bald Hauke

da war ich noch jung

werde in den nächsten Tagen immer Fotos auf die Seite setzen

„Hauke“ der Zughunde Nachwuchs

Hauke
Hauke

Hallo mein Name ist Hauke!

Ich komme aus Magstadt wie bereits meine Tante Inka, Neele und Peggy Sue vor mir. Jetzt wohne ich bei Hans-Theo und Annelie im Haus – zusammen mit meiner Tante Amber, sie ist eine Schwester von Aiken und Ally die hier auch lebten. Ich freue mich sehr, dass ich in Hamm ein supertolles neues Zuhause habe. Bald lerne ich das Wagenziehen, damit auch weiter alle ihre Freude an uns Zughunden haben und ich eine Tolle Aufgabe habe. Jetzt muss ich aber erstmal schlafen, denn der Tag war lang…

Grüße Hauke

Zughunde im Freilichtmuseum Hagen

Freilichtmuseum Hagen
Freilichtmuseum Hagen

Am 30. Juli waren die Zughunde zum Tag des Pferdes (früher Kutschentag) ins Freilichtmuseum Hagen eingeladen. Von Links: Annelie u. Hans-Theo Pieper mit Ally und Amber, Margret u. Wilfried Stockhaus mit Bailey, Günter u. Roswitha Rehbein mit Anton.